Zu den aktuellen Problemen rund um Rindertransporte aus der EU heraus in tierschutzrechtliche Hochrisikostaaten wie den Iran, die Türkei, Marokko oder Algerien hat die DJGT eine umfassende Stellungnahme erarbeitet, die den Stand der Rechtsprechung darstellt und diesen bewertet. Eine entsprechende Pressemitteilung der DJGT finden Sie hier.

17.05.2019