Dr. Christoph Maisack Der Kommentar zum Tierschutzgesetz von Almuth Hirt, unserem Vorsitzenden Christoph Maisack sowie Johanna Moritz ist am 18. Dezember 2015 in der dritten Auflage erschienen.

Auf 1210 Seiten werden u. a. die Verhaltensbedürfnisse aller üblichen Nutztiere und die rechtlichen Voraussetzungen für ein behördliches Eingreifen gegenüber tierschutzwidrigen Vorgängen beschrieben. Ausführlich wird auch auf aktuelle und streitige Themen eingegangen, u. a. auf das rituelle betäubungslose Schlachten (Schächten, s. S. 248-266), auf die Zulässigkeitsvoraussetzungen für die Durchführung von Tierversuchen (s. S. 302-313, 331-349 und 352-360), auf zentrale Gesetzesbegriffe wie den "vernünftigen Grund" (s. S. 102-120 und 487-489) und auf das Gebot zu verhaltensgerechter Unterbringung von Tieren (s. S. 130-141) sowie den Umgang mit Fund- und herrenlosen Tieren (s. S. 55-60). Ein etwa 50 Seiten umfassendes Literaturverzeichnis sowie ein überaus umfangreiches Sachverzeichnis runden das Buch ab.

23.02.2016