Mithilfe von Recherchen der Tierrechtsorganisation SOKO Tierschutz wurden in der letzten Woche tierschutzwidrige Zustände in einem Tierversuchslabor in Mienenbüttel in Niedersachsen (LPT) aufgedeckt, über die bereits in den Medien berichtet wurde.

Zu diesen Vorgängen haben die partnerschaftlich zusammenarbeitenden Vereine Ärzte gegen Tierversuche e. V. und die DJGT eine gemeinsame Pressemitteilung herausgegeben. Unser Vorstandsmitglied Kea Ovie ist der Frage nachgegangen, ob die Behörde das LPT nun schließen darf bzw. muss. Die Ergebnisse hat sie in einer Kurzstellungnahme zusammengefasst.

21.10.2019