In einem gemeinsamen Offenen Brief der DJGT und PETA Deutschland sowie anderer Einzelpersonen an das Regierungspräsidium (RP) Tübingen sowie das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Baden-Württemberg forderten die Unterzeichnenden am 12. Juni 2020 eine Umsetzung der von der Landesregierung Baden-Württemberg bereits im Jahre 2013 per Erlass vorgegebenen paritätischen Besetzung der Tierversuchskommissionen im Lande zu gleichen Teilen mit Vertretern aus der Wissenschaft und von Tierschutzorganisationen. Die mitunterzeichnende Tierschutzorganisation PETA hat dazu auch eine Unterschriftenpetition eingerichtet, mit der Bürger ihre Unterstützung für dieses Anliegen bekunden können. Bitte beachten Sie auch unsere diesbezügliche Pressemitteilung .

23.06.2020