Gemeinsam mit elf weiteren Tierschutzorganisationen wendet sich die DJGT in einem Offenen Brief an die Zukunftskommission Landwirtschaft und appelliert an diese, für eine Beendigung der tierschutzwidrigen Bedingungen in der Nutztierindustrie sowie für mehr Lebensqualität der landwirtschaftlich genutzten Tiere zu sorgen.

Unter anderem fordern wir:

  • die schnellstmögliche Beendigung der rechtswidrigen Kastenstandhaltung in allen Bereichen
  • das Verbot von Tiertransporten in Drittländer
  • das Verbot der Anbindehaltung von Rindern
  • das Verbot von Qualzuchten
  • die sofortige Umsetzung des bestehenden Amputationsverbotes und
  • das Verbot des Tötens männlicher Küken vor 2022.
19.10.2020