In ihrer gestrigen Pressekonferenz zum Entwurf des BJagdG verkündete Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner die „erste größere Novelle“ des BJagdG seit 1976, der das Kabinett nun zugestimmt habe. Mit dieser Novelle will sie das deutsche Jagdrecht in die aktuelle Zeit und in die Zukunft führen. In eine Zukunft, die den Tierschutz weiter nicht als wesentliches Element der Jagd begreift und das Wild einseitig jagdlichen und waldbaulichen Interessen opfert.

Zur gestrigen Pressekonferenz hier ein kurzes Statement der DJGT.

05.11.2020