Über Barbara Felde

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Barbara Felde, 70 Blog Beiträge geschrieben.

Freilebende Katzen in Duisburg-Marxloh: Situation gerät außer Kontrolle

Die Zahl der auf der Straße lebenden Katzen steigt in Duisburg zunehmend an. Mittlerweile hat dies sich zu einer gravierenden Problematik entwickelt: Den Tieren geht es schlecht, die Anwohner sind genervt und die Tierschutzvereine und ehrenamtlichen Tierschützer können die Last nicht mehr allein tragen. Zwar hat die Stadt eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht, diese wird jedoch [...]

2021-11-15T20:11:54+01:0015. November 2021|

Tierschutznetzwerk KRÄFTE BÜNDELN veröffentlicht Positionspapier: „Kein ‚Weiter so‘ im Tierschutz!“

Das Tierschutznetzwerk KRÄFTE BÜNDELN (https://www.tierschutznetzwerk-kraefte-buendeln.de/), in dem auch die Deutsche Juristische Gesellschaft für Tierschutzrecht tätig ist, ist ein Zusammenschluss von über 20 Tierschutz- und Tierrechtsorganisationen, die sich in gemeinsamen öffentlichkeitswirksamen Projekten und Aktionen für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur und für ein Ende der Tierausbeutung einsetzen. Nach einem Appell an die Sondierungsverhandler im Oktober [...]

2021-11-14T20:02:29+01:0014. November 2021|

Der vernünftige Grund des Tierschutzgesetzes und die Tötung von Tieren in Zoos – Aufsatz in der Natur und Recht

"Zoos verstehen sich nicht nur als Stätten der Arterhaltung. Sie sind nach den zwingenden Genehmigungsvoraussetzungen des 42 Abs. 3 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) unter anderem auch verpflichtet, den biologischen Bedürfnissen bei der Haltung der Tiere (Nr. 1), der Pflege der gefangenen Individuen nach dem guten Stand veterinärmedizinischer Praxis (Nr. 2) sowie der Einhaltung der Vorschriften des Tierschutz- [...]

2021-11-08T17:42:55+01:003. November 2021|

Untersuchung zu TRACES-Eintragungen im Italian Journal of Animal Science veröffentlicht

Die Universität Bologna hat TRACES-Transportplanungen von Rindertransporten aus Frankreich in und durch eine italienische Provinz untersucht und die Ergebniss im Italian Journal of Animal Science veröffentlicht. Fast die Hälfte der amtlichen Bescheinigungen, die aus der TRACES-Datenbank entnommen wurden, enthielten keine Angaben zur Berechnung der Ladedichte, so dass es nicht möglich war, diese zu ermitteln. Ein [...]

2021-10-30T19:49:48+02:0030. Oktober 2021|

Nach VG-Beschluss: Rindertransport nach Marokko abgefertigt

Nachdem das Verwaltungsgericht Osnabrück mit Beschluss vom 1. Oktober 2021 (Aktenzeichen: 6 B 78/21) bestätigt hat, dass ein Rindertransport nach Marokko mit nur einem Fahrer nicht genehmigungsfähig ist, ist der geplante Transport nun doch in der Sammelstelle in Messingen im Landkreis Emsland/Niedersachsen abgefertigt worden. Nach uns vorliegenden Informationen hat der Organisator des Transports einen zweiten [...]

2021-10-18T17:55:47+02:0018. Oktober 2021|

QUEN – Internetauftritt des Qualzucht-Evidenz Netzwerks geht online

Qualzucht bei Tieren ist ein aktuelles Thema. Nicht nur Heimtiere, auch sogenannte Nutztiere werden unter teils schweren Verstößen gegen § 11b Tierschutzgesetz, den sogenannten Qualzucht-Paragrafen, gezüchtet. Das Qualzucht-Evidenz Netzwerk (QUEN) sammelt wissenschaftsbasierte Fakten über qualgezüchtete Tiere und will helfen, die bislang noch wenig beachtete Vorschrift des § 11b Tierschutzgesetz mehr in den Fokus der Öffentlichkeit [...]

2021-10-01T15:47:19+02:001. Oktober 2021|

Gemeinsames Gutachten der Landestierschutzbeauftragten Berlins und der DJGT zur neuen TierSchVersV

Kurz nachdem sich das Europäische Parlament mit einer überwältigenden Mehrheit für einen konkreten EU-Aktionsplan zum Ausstieg aus dem Tierversuch und für die Förderung innovativer, human-relevanter, tierfreier Forschung ausgesprochen hat, zeigt sich deutlich, dass die deutsche Bundesregierung von dem auf europäischer Ebene bereits spürbaren, dingend erforderlichen Paradigmenwechsel hin zu tierfreier Forschung noch weit entfernt ist: In [...]

2021-09-24T14:38:52+02:0024. September 2021|

Bericht von Animals´ Angels zur Revision der EU-Tiertransportverordnung

Aktuell wird die Verordnung (EG) Nr. 1/2005 des Rates vom 22. Dezember 2004 über den Schutz von Tieren beim Transport und damit zusammenhängenden Vorgängen sowie zur Änderung der Richtlinien 64/432/EWG und 93/119/EG und der Verordnung (EG) Nr. 1255/97 – EU-Tiertransportverordnung - durch die EU-Kommission überarbeitet. In einem Bericht zeigt der in dem Tiertransportbereich seit Jahrzehnten [...]

2021-09-11T13:12:17+02:0011. September 2021|

Forderung der DJGT: Schutz auch für Kopffüßer und Zehnfußkrebse – Gekocht werden tut weh!

Noch immer werden Hummer lebend und unbetäubt in kochendes Wasser geworfen, um sie zu töten und sodann zu essen. Das Tierschutzgesetz – TierSchG – unterscheidet zwischen den Begriffen „Tier“ und „Wirbeltier“, wobei unter „Tier“ sämtliche lebenden nichtmenschlichen Tiere fallen sollen. Der Begriff „Wirbeltier“ umfasst Säugetiere, Reptilien, Amphibien, Vögel, Knochenfische, Knorpelfische und Rundmäuler. Wirbeltiere sind vor [...]

2021-09-11T10:22:10+02:0011. September 2021|

Tiere in Seenot: Neuer Bericht der Animal Welfare Foundation

Nach den allseits bekannten Dramen um die veralteten Tiertransportschiffe Karim Allah und Elbeik, die Anfang des Jahres 2021 monatelang mit tausenden Rindern an Bord über das Meer trieben, hat die Animal Welfare Foundation (AWF) einen neuen Bericht zu dem Thema Tiertransporte auf Schiffen veröffentlicht. Seit Jahren dokumentiert AWF das Versagen staatlicher Aufsichtsbehörden in diesem Bereich [...]

2021-09-04T15:12:22+02:004. September 2021|
Nach oben