Über Joop van Reeken

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Joop van Reeken, 224 Blog Beiträge geschrieben.

Novelle zum BJagdG: Der Tierschutz bleibt jetzt völlig auf der “Strecke”

Ende Juli hat das BMEL einen Entwurf zur Änderung des BJagdG vorgelegt. Mit dem Zusatz, dass die Hege künftig die Naturverjüngung des Waldes im Wesentlichen ohne Schutzmaßnahmen ermöglichen soll, soll der seit Monaten bereits heftig diskutierte Grundsatz „Wald vor Wild“ gesetzlich verankert werden. Umweltschutz und Tierschutz stellen zwei gleichrangige Staatsziele im Sinne des Artikel 20a [...]

2021-01-21T15:11:53+01:0020. August 2020|

Stellungnahme der DJGT zu der Vorgehensweise des Landkreis Teltow-Fläming und dem Eilbeschluss des VG Potsdam

Nach Medienberichten in rbb und ARD haben einige Bundesländer per Erlass Tiertransporte in bestimmte Drittstaaten Mitte Juli gestoppt. Bislang nicht ordnungsgemäß erfolgte Abfertigungen waren der Grund, dass viele tausende Tiere auf Strecken nach Usbekistan, Marokko, in den Libanon und andere tierschutzrechtliche Hochrisikostaaten erheblich leiden mussten. Dieses Leid war für alle Beteiligten vorhersehbar. Trotzdem wurde weiter [...]

2021-01-05T10:39:50+01:0017. August 2020|

Forderung an Landräte, das geltende Recht zu beachten

In an neun Landrätinnen und Landräte gerichteten Briefen der DJGT fordern wir diese nach den aktuellen Medienberichten auf, die ihnen zugehörigen Veterinäre anzuweisen, sich an geltendes Recht zu halten und nicht genehmigungsfähige Tiertransporte in Tierschutz-Hochrisikostaaten sofort zu unterbinden. Aufgrund der Medienberichterstattung von ARD und rbb in der letzten Woche haben wir Briefe an die Landräte [...]

2021-01-05T10:41:31+01:0011. August 2020|

Erste Reaktionen auf die Doku “Tiertransporte gnadenlos” sowie Strafanzeigen mehrerer Tierschutzorganisationen

Obgleich bereits das ZDF durch Manfred Karremann in den Jahren 2018 und zu Beginn des Jahres 2020 in Fernsehdokumentationen aufgezeigt hat, wie Tiertransporte in Drittländer ablaufen und wie extrem Tiere während des Transports und auch im Drittland leiden – u. a. durch tierquälerische Behandlung im Zuge der Haltung und Schlachtung in bestimmten Drittländern – hatte [...]

2021-02-07T18:14:02+01:0011. August 2020|

Zwanzig Tierschutz­organisationen fordern von Landräten die Beendigung von Tiertransporten in Drittländer

Nachdem die DJGT die Landräte der neun Landkreise, die in rechtswidriger Weise Tiertransporte in Drittstaaten abgefertigt haben, schriftlich dazu aufgefordert hat, diese Tiertransporte unverzüglich zu beenden, hat sie sich nun noch einmal gemeinsam mit 19 weiteren Tierschutzverbänden an die betreffenden Landkreise gewandt und diese – unabhängig von den in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg ergangenen Erlassen [...]

2021-01-05T10:42:55+01:0011. August 2020|

Pressemitteilung von PETA Deutschland und der Deutschen Juristischen Gesellschaft für Tierschutzrecht e. V. zur unzureichenden Berücksichtigung von Tierschutzvertretern bei der Besetzung der Tierversuchskommission beim Regierungspräsidium Tübingen

Zum Herunterladen der Pressemitteilung (PDF) klicken Sie hier

2021-01-08T17:33:26+01:0027. Juli 2020|

Zwanzig Tierschutzorganisationen fordern von Landräten die Beendigung von Tiertransporten in Drittländer

Nachdem die DJGT die Landräte der neun Landkreise, die in rechtswidriger Weise Tiertransporte in Drittstaaten abgefertigt haben, schriftlich dazu aufgefordert hat, diese Tiertransporte unverzüglich zu beenden, hat sie sich nun noch einmal gemeinsam mit 19 weiteren Tierschutzverbänden an die betreffenden Landkreise gewandt und diese – unabhängig von den in Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Brandenburg ergangenen Erlassen [...]

2021-01-12T16:24:18+01:0026. Juli 2020|

Pressemitteilung der Deutschen Juristischen Gesellschaft für Tierschutzrecht e. V. (DJGT) zu weiteren Strafanzeigen gegen amtliche Tierärzte, die tierquälerische Tiertransporte genehmigen

Zum Herunterladen der Pressemitteilung (PDF) klicken Sie hier

2020-12-21T12:46:03+01:0014. Juli 2020|

DJGT stellt Strafanzeigen gegen amtliche Tierärzte

Nachdem mehrere Tierschutzverbände bereits Strafanzeigen gegen verschiedene amtliche Tierärzte wegen unerlaubter Abfertigungen von Tiertransporten gestellt hatten, hat nun auch die DJGT die Initiative ergriffen und verschiedene - konkrete - Abfertigungen angezeigt. Denn erstens ist für bestimmte beliebte Routen insbesondere nach Usbekistan nachgewiesen, dass dort keine bzw. nur unzureichende Versorgungsstationen existieren. Das bedeutet, die Tiere können [...]

2021-01-05T10:57:02+01:0014. Juli 2020|
Nach oben