Offener Brief an Bundesminister Özdemir zu Tiertransporten in Tierschutz-Hochrisikostaaten

Am 9. April 2022 waren in Aurich, einer der wenigen verbliebenen Drehscheiben für den Export von Rindern in Drittländer, hunderte Menschen im Rahmen einer Demonstration gegen Tiertransporte auf der Straße. Es wird nicht zum ersten Mal ein Exportverbot in bestimmte Drittländer gefordert. Die Gesellschaft lehnt in zunehmender Mehrheit Transporte lebender Tiere in weit entfernte Länder [...]

2022-04-27T20:25:58+02:0026. April 2022|

Niedersachsen versucht, den Tierschutz zu behindern

Mit einem Vorstoß im Bundesrat versucht das Land Niedersachsen, im Jahr 2021 beschlossene Veresserungen im Tiertransportrecht hinauszuzögern. Es wird von dem Land Niedersachsen im Bundesrat beantragt, die Übergangsfrist für das Heraufsetzen des Mindesttransportalters von Kälbern von 14 Tagen auf 28 Tage von einem Jahr auf drei Jahre – konkret: bis 2025 – zu verlängern (BR-Drs. [...]

2022-01-20T20:45:04+01:0020. Januar 2022|

EU-Parlament stimmt über Tiertransporte ab

Der EU-Untersuchungsausschuss im Zusammenhang mit dem Schutz von Tieren beim Transport (ANIT) des Europäischen Parlaments hat nach 18 Monaten im Dezember 2021 seinen Abschlussbericht und Empfehlungen daraus an das EU-Parlament vorgelegt. Noch im Januar 2022 werden die Mitglieder des EU-Parlaments darüber abstimmen. Unter Federführung der Animal Welfare Foundation e. V. (AWF), die ihre Filmaufnahmen [...]

2022-01-14T16:46:50+01:0014. Januar 2022|

Offener Brief des Tierschutznetzwerks Kräfte bündeln an Mitglieder des EP

Der EU-Untersuchungsausschuss im Zusammenhang mit dem Schutz von Tieren beim Transport (ANIT) des Europäischen Parlaments hat nach 18 Monaten im Dezember 2021 seinen Abschlussbericht und Empfehlungen daraus an das EU-Parlament vorgelegt. Noch im Januar 2022 werden die Mitglieder des EU-Parlaments darüber abstimmen. Zahlreiche Verbände und mitzeichnende Einzelpersonen aus dem Tierschutznetzwerk Kräfte bündeln halten die vom [...]

2022-01-03T19:29:45+01:003. Januar 2022|

Untersuchung zu TRACES-Eintragungen im Italian Journal of Animal Science veröffentlicht

Die Universität Bologna hat TRACES-Transportplanungen von Rindertransporten aus Frankreich in und durch eine italienische Provinz untersucht und die Ergebniss im Italian Journal of Animal Science veröffentlicht. Fast die Hälfte der amtlichen Bescheinigungen, die aus der TRACES-Datenbank entnommen wurden, enthielten keine Angaben zur Berechnung der Ladedichte, so dass es nicht möglich war, diese zu ermitteln. Ein [...]

2021-10-30T19:49:48+02:0030. Oktober 2021|

Nach VG-Beschluss: Rindertransport nach Marokko abgefertigt

Nachdem das Verwaltungsgericht Osnabrück mit Beschluss vom 1. Oktober 2021 (Aktenzeichen: 6 B 78/21) bestätigt hat, dass ein Rindertransport nach Marokko mit nur einem Fahrer nicht genehmigungsfähig ist, ist der geplante Transport nun doch in der Sammelstelle in Messingen im Landkreis Emsland/Niedersachsen abgefertigt worden. Nach uns vorliegenden Informationen hat der Organisator des Transports einen zweiten [...]

2021-10-18T17:55:47+02:0018. Oktober 2021|

Bericht von Animals´ Angels zur Revision der EU-Tiertransportverordnung

Aktuell wird die Verordnung (EG) Nr. 1/2005 des Rates vom 22. Dezember 2004 über den Schutz von Tieren beim Transport und damit zusammenhängenden Vorgängen sowie zur Änderung der Richtlinien 64/432/EWG und 93/119/EG und der Verordnung (EG) Nr. 1255/97 – EU-Tiertransportverordnung - durch die EU-Kommission überarbeitet. In einem Bericht zeigt der in dem Tiertransportbereich seit Jahrzehnten [...]

2021-09-11T13:12:17+02:0011. September 2021|

Tiere in Seenot: Neuer Bericht der Animal Welfare Foundation

Nach den allseits bekannten Dramen um die veralteten Tiertransportschiffe Karim Allah und Elbeik, die Anfang des Jahres 2021 monatelang mit tausenden Rindern an Bord über das Meer trieben, hat die Animal Welfare Foundation (AWF) einen neuen Bericht zu dem Thema Tiertransporte auf Schiffen veröffentlicht. Seit Jahren dokumentiert AWF das Versagen staatlicher Aufsichtsbehörden in diesem Bereich [...]

2021-09-04T15:12:22+02:004. September 2021|

Stellungnahmen zur Überarbeitung des EU-Tierschutzrechts noch bis zum 24. August möglich

Die EU überarbeitet ihr Tierschutzrecht. Jedem Bürger/jeder Bürgerin ist es noch bis zum 24. August möglich, gegenüber der EU dazu Stellung zu nehmen und auf dringend nötige Regelungsbedarfe oder notwendige Änderungen im EU-Tierschutzrecht hinzuweisen. Dies ist entweder mit einem kurzen Statement (bis 4000 Zeichen) möglich oder durch Hochladen eines Dokuments. Mehr Infos und die Möglichkeit [...]

2021-08-23T17:53:11+02:0016. August 2021|

Unzulässigkeit von Tiertransporten per Tiertransportschiff

Ein Tiertransport, dessen Bestimmungsort in einem Drittland liegt und für den das Zurücklegen einer Teilstrecke auf einem Tiertransportschiff erforderlich ist, ist nicht genehmigungsfähig. Denn es ist nicht möglich, die tierschutzrechtlichen Vorgaben bis zum Bestimmungsort einzuhalten. In einer Kurzstellungnahme haben wir das Problem, welches von den Behörden am Versandort immer noch ignoriert wird, dargestellt und beleuchtet. [...]

2021-08-07T12:11:55+02:007. August 2021|
Nach oben