Gemeinsame Pressemitteilung zu Tierversuchen: Deutschland verstößt weiterhin gegen EU-Recht

Gemeinsame Pressemitteilung Deutsche Juristische Gesellschaft für Tierschutzrecht e.V. Ärzte gegen Tierversuche e.V. 27.09.2022   Tierversuche: Deutschland verstößt weiterhin gegen EU-Recht EU stellt trotz gravierender Tierschutzmängel Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland ein Deutschland hat die EU-Tierversuchsrichtlinie auch mit den letzten Gesetzänderungen nicht richtlinienkonform umgesetzt. Die EU wird dem jedoch nicht weiter nachgehen – Leidtragende sind die Tiere in [...]

2022-09-27T18:53:09+02:0027. September 2022|

12. Webinar der 3R-Schulungsreihe: Expert Panel Discussion on the Future of Research and Testing in the European Union & Beyond

Das 12. Webinar der 3R-Schulungsreihe findet am Donnerstag, den 25. August 2022, von 13:00 bis 15:30 Uhr statt. Auf dem Programm steht diesmal eine Podiumsdiskussion mit Experten über die Zukunft der Wissenschaft in der EU und darüber hinaus. Die Podiumsteilnehmer sind Prof. Thomas Hartung (Johns Hopkins Center for Alternatives to Animal Testing), Dr. Lindsay Marshall [...]

2022-08-02T22:17:01+02:002. August 2022|

Interview zur fehlerhaften und unzureichenden Umsetzung der Tierversuchsrichtlinie durch Deutschland

Im Deutschlandfunk haben unser erster Vorsitzender Dr. Christoph Maisack und die Landestierschutzbeauftragte des Landes Berlin, Dr. Kathrin Herrmann, zu der immer noch unzureichenden Umsetzung der EU-Tierversuchsrichtlinie durch die Bundesrepublik Deutschland ein Interview gegeben. Trotz des im Jahr 2018 angelaufenen Vertragsverletzungsverfahrens gegen Deutschland zeichnen sich die nunmehr geltenden deutschen Regelungen nicht dadurch aus, dass sie der [...]

2022-06-10T20:50:46+02:008. Juni 2022|

Gemeinsame Pressemitteilung der Verbände Ärzte gegen Tierversuche und DJGT zur Tötung von Überschusstieren

Mit den Strafanzeigen gegen 14 hessische Tierversuchslabore wegen Verdachts auf gesetzeswidrige Tötungen sogenannter Überschusstiere haben Ärzte gegen Tierversuche e.V. (ÄgT) und die Deutsche Juristische Gesellschaft für Tierschutzrecht e.V (DJGT) ins Schwarze getroffen. Namhafte Medien berichten, dass seither große Unruhe in Laboren herrscht und teilweise Tiere vorerst nicht mehr getötet werden. Die Vereine sehen es als [...]

2022-05-12T16:38:37+02:0012. Mai 2022|

Hessische Verordnung zur Dokumentation von tierfreien Methoden ist ein zahnloser Tiger

In Hessen ist am 25. März 2022 die „Verordnung über den Umfang der Dokumentations- und Berichtspflichten zu alternativen Verfahren bei Tierversuchen (Tierversuch-Alternativen-Dokumentationsverordnung – TierVersAltDokV)“ in Kraft getreten (GVBl. S. 150). Sie gilt zunächst bis zum 31. Dezember 2028. Die TierVersAltDokV enthält Versäumnisse, die dazu führen, dass sie das Ziel, Tierversuche an Hochschulen zu ersetzen, nicht [...]

2022-04-12T21:46:04+02:0012. April 2022|

Gemeinsames Gutachten der Landestierschutzbeauftragten Berlins und der DJGT zur neuen TierSchVersV

Kurz nachdem sich das Europäische Parlament mit einer überwältigenden Mehrheit für einen konkreten EU-Aktionsplan zum Ausstieg aus dem Tierversuch und für die Förderung innovativer, human-relevanter, tierfreier Forschung ausgesprochen hat, zeigt sich deutlich, dass die deutsche Bundesregierung von dem auf europäischer Ebene bereits spürbaren, dingend erforderlichen Paradigmenwechsel hin zu tierfreier Forschung noch weit entfernt ist: In [...]

2021-09-24T14:38:52+02:0024. September 2021|

Forderung der DJGT: Schutz auch für Kopffüßer und Zehnfußkrebse – Gekocht werden tut weh!

Noch immer werden Hummer lebend und unbetäubt in kochendes Wasser geworfen, um sie zu töten und sodann zu essen. Das Tierschutzgesetz – TierSchG – unterscheidet zwischen den Begriffen „Tier“ und „Wirbeltier“, wobei unter „Tier“ sämtliche lebenden nichtmenschlichen Tiere fallen sollen. Der Begriff „Wirbeltier“ umfasst Säugetiere, Reptilien, Amphibien, Vögel, Knochenfische, Knorpelfische und Rundmäuler. Wirbeltiere sind vor [...]

2021-09-11T10:22:10+02:0011. September 2021|

Forderung der DJGT: Verbot der Gewinnung von Stutenblut

In zahlreichen deutschen Landwirtschaftsbetrieben wird das Hormon Pregnant Mare Serum Genodotropin (PMSG) eingesetzt, zootechnisch oder auch zur Behandlung von Fruchtbarkeitsstörungen bei Schafen, Rindern, Schweinen und Kleintieren. In der Ferkel“produktion“ wird das PMSG-Präparat zur "Synchronisation" der Zucht eingesetzt mit dem Ziel der besseren Planbarkeit in den Betriebsabläufen. Es wird Sauen nach dem Absetzen der Ferkel zur [...]

2021-08-13T19:52:29+02:0013. August 2021|

Bundesregierung setzt Verstöße gegen EU-Tierversuchsrichtlinie fort und provoziert damit Klage der EU-Kommission gegen die Bundesrepublik vor dem EuGH

In einer mit Gründen versehenen Stellungnahme hat die EU-Kommission am 25. 7. 2019 die deutsche Bundesregierung darauf hingewiesen, dass zahlreiche Bestimmungen der Richtlinie 2010/63/EU zum Schutz der für wissenschaftliche Zwecke verwendeten Tiere durch das deutsche Tierschutzgesetz und die Tierschutz-Versuchstierverordnung nicht korrekt umgesetzt worden seien. Die Bundesregierung hat daraufhin ua am 10. 5. 2021 einen Entwurf [...]

2021-07-27T19:19:50+02:0027. Juli 2021|

Mehrheit der Bundesländer unterstützt immer noch Tierqual

In der gestrigen Bundesratssitzung ist einmal mehr klar geworden, dass die Mehrheit der Bundesländer tierschutzwidrige Regelungen befürwortet und tierschützende Regelungen im deutschen Recht verhindern will. Abgestimmt worden ist gestern zunächst über Verbesserungen im Tierversuchsrecht. Die meisten - die Tiere wirklich schützenden - Empfehlungen der Bundsrats-Ausschüsse wurden vom Plenum abgelehnt. Hier bleibt abzuwarten, ob die EU, [...]

2021-06-26T11:28:04+02:0026. Juni 2021|
Nach oben