Vor einigen Tagen hat die DJGT zu einem Referentenentwurf des BMEL Stellung nehmen dürfen, der vorsieht, die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung in Bezug auf die Kastenstandhaltung von Sauen zu ändern.

Dass diese geplanten Änderungen nach Ansicht der DJGT rechts- und verfassungswidrig sind, ist in der Stellungnahme an das BMEL ausführlich dargelegt worden.

Zu diesem Thema ist auch eine Pressemitteilung der DJGT zusammen mit einem Hintergrundpapier versendet worden.

Auch andere Verbände wie z. B. der Deutsche Tierschutzbund haben in einer Pressemitteilung über ihre Stellungnahmen berichtet.

Zusammen mit dem Bundesverband Tierschutz, dem Bund gegen den Missbrauch der Tiere, PROVIEH, VIER PFOTEN und Menschen für Tierrechte hat der Deutsche Tierschutzbund eine Stellungnahme zu dem Referentenentwurf verfasst. Unser Vorstandsmitglied Barbara Felde hat auf Initiative des Deutschen Tierschutzbundes ein Gutachten zu dem Referentenentwurf geschrieben. Eine gemeinsame Stellungnahme von Albert Schweitzer Stiftung und Erna-Graff-Stiftung zum Thema finden Sie hier.

Auch die Landestierschutzbeauftragte des Landes Hessen hat sich in einer Pressemitteilung ähnlich geäußert.

02.07.2019