Über Christina Patt

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Christina Patt, 18 Blog Beiträge geschrieben.

9. Berliner Online-Tierschutzforum am 13.09.2021 – Die Jagd – eine kritisch-ökologische Sicht

Spannender Vortrag von Prof. Josef Reichholf zu der Frage, ob die Jagd auf Wildtiere wirklich notwendig ist oder ob gar Notwendigkeiten vorgeschoben werden, die so gar nicht existieren. U.a. wird auch auf die Frage eingegangen, ob die Jagd nicht längst grundsätzlich auf den Prüfstand gestellt werden müsste, denn die Jagdleidenschaft der Jäger dürfe nicht gleichgesetzt [...]

2021-09-06T14:11:07+02:006. September 2021|

VG Regensburg hebt Ausnahmegenehmigung zur Tötung von Fischottern auf – Auswirkungen auf Diskussion um den Wolf erwartet

Das Verwaltungsgericht Regensburg hat in einer bemerkenswerten Entscheidung in der letzten Woche artenschutzrechtliche Ausnahmegenehmigungen für das Fangen von Fischottern und das Töten männlicher Exemplare an Teichanlagen in der Oberpfalz aufgehoben. Der Fischotter gehört zu den streng geschützten Arten. Das Gericht stützte sich dabei im Wesentlichen auf zwei Argumente: Zum einen stellte es fest, dass nicht [...]

2021-09-04T12:53:40+02:004. September 2021|

Webinar der Universität Oslo: Schützt das Gesetz die Tierwelt?

Wir möchten heute auf ein Webinar der Universität Oslo am 07. September 2021 hinweisen, das sich mit der Frage beschäftigt, ob und wie das Gesetz unsere Tierwelt schützt. Dort werden die Ergebnisse von Forschungsarbeiten zur Umsetzung und Durchsetzung des Übereinkommens über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten frei lebender Tiere und Pflanzen (CITES) und der [...]

2021-08-27T12:39:41+02:0027. August 2021|

Der Wolf. Die Rückkehr eines Raubtieres in unsere Kulturlandschaft – eine Abkehr vom Artenschutz?

Der Wolf gehört zu den streng geschützten Tierarten des internationalen Artenschutzregimes. Mit seiner zunehmenden Verbreitung in Deutschland wird dieses Schutzsystem hierzulande jedoch immer mehr in Frage gestellt. Beim 7. Berliner Tierschutzforum am 2. August 2021 hat unser Vorstandsmitglied Christina Patt in einem Kurzvortrag die mit der Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes im Frühjahr 2020 begonnenen Aufweichungen der [...]

2021-08-10T11:58:52+02:0010. August 2021|

7. Berliner Online-Tierschutzforum: Der Wolf – Rückkehr eines Raubtieres

Am 2. August findet das 7. Berliner Online-Tierschutzforum statt. Das Berliner Tierschutzforum findet seit März 2021 regelmäßig, mindestens alle vier Wochen, online statt. Die Berliner Landestierschutzbeauftragte lädt jedes Mal eine/n oder mehrere Expert*innen ein, die über ein bestimmtes Tierschutzthema referieren, inkl. anschließender Fragerunde und Diskussion. Am 2.8.2021 um 19.00 Uhr wird erst Prof. Dr. Marco Heurich einen Vortrag über die Rückkehr [...]

2021-07-16T12:13:57+02:0016. Juli 2021|

Tierschutzverbände fordern: Fallenjagd soll in allen Bundesländern verboten werden

Nachdem der Hessische Landtag am 07. Juli 2021 ein Gesetz zum Verbot von sogenannten Totschlagfallen verabschiedet hat, hat die DJGT dies zum Anlass genommen und sich gemeinsam mit dem Bund gegen Missbrauch der Tiere, dem Deutschen Tierschutzbund und Wildtierschutz Deutschland in einem Schreiben an die Ministerien der Bundesländer gewendet, in denen der Einsatz von Totschlagfallen [...]

2021-07-15T13:32:12+02:0015. Juli 2021|

Frankreich verbietet Leimrutenjagd

Der französische Staatsrat hat heute die sog. Leimrutenjagd verboten und die französische Verordnung, die die Jagd auf Drosseln und Amseln mit Leim erlaubt, für nichtig erklärt, da sie gegen europäisches Recht verstößt. Bei dieser traditionellen Jagdmethode werden Äste mit einer Klebemasse eingerieben, die Vögel anlockt und ihr Gefieder verklebt, so dass sie nicht wieder wegfliegen [...]

2021-06-28T17:46:47+02:0028. Juni 2021|

EU Kommission nimmt Niedersächsischen Weg im Umgang mit dem Wolf ins Visier

EU Umweltkommissar Virginijus Sinkevičius hat gestern auf eine schriftliche Anfrage der Grünenabgeordnete im Europäischen Parlament Jutta Paulus mitgeteilt, dass die Europäische Kommission regional geltende Verordnungen wie die Niedersächsische Wolfsverordnung in das laufende EU-Pilotverfahren mit einbezogen hat. Aus den von den deutschen Behörden gemeldeten Zahlen ging hervor, dass in Niedersachsen die meisten Ausnahmegenehmigungen gewährt wurden. Die [...]

2021-06-22T17:26:27+02:0022. Juni 2021|

Klöckner fordert Abschuss von Wölfen

Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hat sich Presseangaben zufolge für einen gezielten Abschuss einzelner Wölfe ausgesprochen. Danach sei die 2019 von der Bundesregierung auf den Weg gebrachte Verschärfung des Bundesnaturschutzgesetzes nicht ausreichend gewesen. Die CDU wolle sich daher nun für ein "regionales Bestandsmanagement" einsetzen. In einigen Bundesländern wie Niedersachsen sei ein "guter Erhaltungszustand beim Wolf erreicht“. Auf [...]

2021-06-21T11:35:27+02:0021. Juni 2021|

Ein Verbot von Totschlagfallen in Hessen ist nur ein erster Schritt

Denn gleichzeitig will die FDP die Jagd mit Lebendfallen stärken und durch den Einsatz von elektronischen Fangmeldern modernisieren. Dabei ist die Jagd mit Lebendfallen aus tierschutzrechtlicher Sicht ebenso abzulehnen wie die Jagd mit Totschlagfallen. Bedeutung hat der Einsatz von Lebendfallen insbesondere bei der Bejagung des Waschbären, der als sog. invasive Art in Deutschland immer noch [...]

2021-06-17T16:16:04+02:0017. Juni 2021|
Nach oben