Über Christina Patt

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat Christina Patt, 28 Blog Beiträge geschrieben.

Niedersachsen will umstrittene Wolfsverordnung aufheben

Im Rahmen der Verabschiedung der Änderungen zum Niedersächsischen Jagdgesetz hat sich der federführende Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz der Empfehlung des mitberatenden Ausschusses für Rechts- und Verfassungsfragen angeschlossen, dass in den vorliegenden Gesetzesentwurf eine Regelung aufgenommen werden soll, mit der die Niedersächsische Wolfsverordnung in Gänze aufgehoben werden soll. Die DJGT hatte bereits im Rahmen [...]

2022-05-07T12:48:33+02:007. Mai 2022|

Eigene Rechte für Wildtiere – Ecuador hebt Tierrechte auf Verfassungsebene

Das ecuadorianische Verfassungsgericht hat in einer aufsehenerregenden Entscheidung um ein Wolläffchen Tiere als Subjekte von Rechten anerkannt, die durch die Naturrechte geschützt sind. Darüber hinaus legte auch die Rechte fest, die für einige oder alle Tiere gelten. Diese umfassen das: Recht auf Existenz (Paragraph 111). Das Recht, nicht gejagt, gefischt, gefangen, gesammelt, entnommen, gehalten, festgehalten, [...]

2022-04-25T15:05:05+02:0025. April 2022|

Gerichte bestätigen: Die Entnahme des Wolfes GW2425m in Bayern wäre rechtswidrig gewesen

Zu Beginn des Jahres sorgte eine Allgemeinverfügung zur zielgerichteten Entnahme des Wolfes GW2425m aufgrund einer befürchteten künftigen Gefährdung von Menschen für Diskussionsstoff. Letztlich wurde das gerichtliche Verfahren aufgrund des zwischenzeitlich bekannt gewordenen Todes des Wolfes in Tschechien zwar mit Bescheid vom 11.03.2022 für erledigt erklärt, im Rahmen der Kostenentscheidung bestätigte der Bayerische Verwaltungsgerichtshof jedoch ausdrücklich [...]

2022-04-07T17:55:47+02:007. April 2022|

Antrag zur Beendigung der Fuchsjagd in NRW übergeben

Unter der Federführung des Tierschutzvereins Düsseldorf und Umgebung e. V. haben wir gemeinsam mit dem Aktionsbündnis Fuchs, der Bürgerinitiative Pro Fuchs Deutschland e. V., dem Dachverband Menschen für Tierrechte, dem NABU Kreisverband Borken sowie dem Wildtierschutzverband einen Antrag auf Beendigung der Fuchsjagd an das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- & Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen übergeben. [...]

2022-03-22T14:13:39+01:0022. März 2022|

Aufruf zur Bundesweiten Fuchsjagdwoche und die Pflicht zur Selbstbeschränkung des Jägers

Geschmackloser geht es kaum. Die DJZ ruft auf, zur ersten bundesweiten Fuchsjagdwoche. Gesucht werden das Revier, welches die meisten Füchse auf 100 Hektar erbeutet, sowie der stärkste Fuchsschädel der Saison. Jeder Jäger, der diesem Aufruf folgen will, sollte sich jedoch zuvor klar machen, auch ein solcher Aufruf ist keine Lizenz zum Töten! Die Fuchsjagd an [...]

2021-12-10T17:52:28+01:0010. Dezember 2021|

Neue Studie belegt Bedeutung eines wirksamen Impfschutzes beim Umgang mit Igeln

Igel gehören zu den besonders geschützten Tierarten. Aktuell ziehen sich Igel wieder in den Winterschlaf zurück. Hierzu benutzen sie gerne Laubhaufen, auch in privaten Gärten. Viele Menschen bereiten ihnen sogar extra entsprechende Überwinterungsmöglichkeiten. Doch beim Umgang mit diesen nützlichen Tieren ist Vorsicht geboten. Wir möchten daher an dieser Stelle auf eine neue Studie aus Belgien [...]

2021-11-23T17:46:37+01:0023. November 2021|

EuGH-Urteil stärkt den Schutz der Lebensräume von Feldhamstern

Der EuGH hat in einem Urteil vom gestrigen Tage (Urt. v. 28.10.2021, Rs. C-357/20) den Schutz des stark gefährdeten Feldhamsters weiter gestärkt. Im zugrunde liegenden Fall geht es um die Zerstörung von Hamsterbauten bei Bauarbeiten. Gemäß Artikel 12 Absatz 1 FFH-Richtlinie sind die Mitgliedstaaten verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, „um ein strenges Schutzsystem für [...]

2021-10-29T14:51:11+02:0029. Oktober 2021|

Ein Nilpferd als Rechtssubjekt – aufsehenerregendes Urteil aus Ohio

Ein Bezirksgericht in Ohio hat Nilpferden einer bestimmten Gruppe den Status als Rechtssubjekte zugesprochen. Eine aufsehenerregende Entscheidung, denn damit wird den betroffenen Nilpferden eine eigene Rechtspersönlichkeiten zuerkannt. Dadurch können sie Rechte im eigenen Namen ausüben. Im konkreten Fall wird den Tieren nun ermöglicht, selbst oder mithilfe eines gesetzlichen Vertreters die Unterstützung von Experten vor einem [...]

2021-10-23T16:38:25+02:0023. Oktober 2021|

Neuer EU-Leitfaden für den strengen Schutz von Tierarten gemäß FFH-Richtlinie veröffentlicht

Die EU-Kommission hat heute den lang erwarteten überarbeiteten Leitfaden zum strengen Schutzsystem für Tierarten von gemeinschaftlichem Interesse im Rahmen der FFH-Richtlinie 92/43/EWG veröffentlicht. Die Umsetzung von Artikel 12 der FFH-Richtlinie, der die Mitgliedstaaten verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, um ein strenges Schutzsystem für die in Anhang IV Buchstabe a) genannten Tierarten in deren natürlichen [...]

2021-10-12T17:36:18+02:0012. Oktober 2021|

Gericht überprüft Rechtmäßigkeit der Schliefenanlage Lemgo-Voßheide

Die Staatsanwaltschaft Detmold hat Presseberichten zufolge Mitte September nach mehrmonatiger Prüfung Anklage gegen die Betreiber der Schliefenanlage in Lemgo-Voßheide erhoben. Die DJGT hatte sich zu dem zugrunde liegenden Filmmaterial in einer gutachterlichen Stellungnahme umfassend zu der Thematik geäußert und u.a. in dem Betrieb von Schliefenanlagen einen Verstoß gegen § 1 Satz 2 TierSchG, gegen § [...]

2021-10-03T19:08:09+02:003. Oktober 2021|
Nach oben